Berlin. Bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren, 13 bis 15 Jahre, erfüllte die kleine Delegation unseres Eislaufvereins die Erwartungen.

Maxi Ackermann lief mit der Staffel Sachsen I zum Meistertitel.

Selina Raack konnte in der Mannschaft Sachsen II auf den Bronzeplatz laufen.

Dabei ging es über 4 x 1 Runde denkbar knapp zu.

Anne Hartmann erlief sich mit der Staffel Sachsen II der 14/15 – Jährigen den 3. Platz.

Im Mehrkampf um die Deutschen Meistertitel schnitten die 6 Mädchen des CEV ebenfalls sehr gut ab. Sie waren durch ihre Trainerin Eva Maassen auf den Saisonhöhepunkt sehr gut vorbereitet worden und erzielten mit insgesamt 8 persönlichen Bestzeiten.

Mit einem sehr guten 4. Platz im Mehrkampf schrammte Anne Hartmann am Podium nur knapp vorbei. Trotz zweier persönlicher Bestmarken über 500 und 1500 m fehlten ihr zum Schluss 0,43 s zur Bronzemedaille.

Antonia Herold, eine Altersklasse älter, platzierte sich als beste Vertreterin Sachsens als Fünfte. Sie hatte ihr bestes Ergebnis im ersten 500m-Lauf, bei dem sie den 3. Platz erzielte. Michelle Ackermann und Belin Hertel erzielten die Mehrkampfplätze 9 und 11 und erfüllten damit auch die Erwartungen. Bei den Jüngsten, Selina Raack und Maxi Ackermann wurden mit drei bzw. zwei persönlichen Bestzeiten in der Altersklasse der Dreizehnjährigen der 8. und 11. Platz erlaufen. Für die erst zwölfjährige Maxi, besonders nennenswert, da sie im Feld der Dreizehn-jährigen starten musste.

 

Gegenüber dem Vorjahr verbesserten sich alle Teilnehmerinnen mit ihren Platzierungen bei den Deutschen Meisterschaften.